Ein Junggesellinnenabschied mal anders

Die Weihnachtsfeiertage sind rum und das neue Jahr steht kurz bevor. Viele spannende Projekte stehen im Januar schon an und ich möchte mit 2017 abschließen bzw. alles erledigt haben, bevor ich wieder Vollgas gebe. Diesen Blogpost wollte ich unbedingt noch schreiben und euch ein paar Bilder von einem ganz besonderen Junggesellinenabschied zeigen:

Die liebe Klara fragte mich im Herbst nach einem Shooting. Sie organisierte den Junggessellinenabschied ihrer Freundin Tanja und bat mich um eine coole Location, möglichst überdacht, warm und in Herzebrock.

Ich fragte Inhaberin Stefanie Reckord im Collins an, sie fand die Idee klasse und gewährte uns nach Ladenschluss in geschlossener Gesellschaft nicht nur die Möglichkeit zu shooten, sondern ausgiebig zu shoppen.

Die Mädchen kamen angeheitert an und waren in bester Stimmung. Frau Reckord und ihre Mitarbeiterin heizten nochmal richtig ein und ließen im neu renoviertem Collins Store die Boxen ertönen und es wurde getanzt, gelacht, geshoppt und geshootet.

Draußen hörte es kurz auf zu nieseln und ich konnte das Tageslicht noch so eben einfangen und ein paar Portraits machen.

Der lieben Tanja hat es gut gefallen, doch das Shooting war nicht die einzige Überraschung. Bei ihrer Trauzeugin Klara wartete ein geschmückter Tisch mit leckereren Cupcakes auf sie. Alle haben sich unheimlich Mühe gegeben und haben für Tanja einen Junggesellinnenabschied geplant, der ihr noch lange in Erinnerung bleibt. Vielen Dank an euch alle und auf viele weitere Shootings dieser Art. Es hat mir sehr gut mit euch gefallen.

Eure Irina

In Kooperation
COLLINS*
Frau Reckord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.