Manfred Knocke

In der heutigen Schrankschau geht es um Manfred Knocke, 56 Jahre alt, Immobilienmakler aus Wiedenbrück, der seinen Stil als sportlich-chic beschreibt.

Er öffnete seinen Schrank und irgendwie wußte ich schon was mich erwartete-viele weiße und blaue Hemden, doch was mich beeindruckte, war die Kombination wie Manfred Knocke seine Klassiker kombinierte.

Er setzt auf unterschiedliche Sakkos oder Jacken. Auf seiner Dachterrasse zeigt er mir seine Besten, die man zu einem weißen Hemd und Chino kombinieren kann. Manfred Knocke kauft nur im lokalen Einzelhandel ein, gerne bei white cube in Gütersloh, dort vertraut er Peter Rupe und verlässt sich auf sein Urteil. Wichtig sind ihm die taillierte Schnitte.

Zu seinem Fehlkauf gehört ein feinkartiertes Sakko. Er mag es einfach nicht mehr tragen und auch ich finde es irgendwie antiquiert. In seiner Sammlung hat er einige Krawatten, aber auch die kommen nicht mehr zum Einsatz, den die findet er nicht mehr passend zu seinem Stil.

Zum Schluß zeigt er mir seine neuen Schuhe für den Herbst. Er wird sie sicherlich zum Herbstspaziergang, als auch im Berufsalltag perfekt kombiniert einsetzen, natürlich mit bunten Socken, den Mode kann auch witzig sein findet Manfred Knocke, da gebe ich ihm Recht ;).

Wie hat euch die Schrankschau gefallen? Freue mich auf eure Kommentare.

Eure Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.